Wer bin ich



Ich bin Wera Fenlger

Die Seele interessiert mich.
Sie hat eine Mission. Sie hat Kraft. Sie ist heil.
Ich bin Spurenleserin der Seele. Deiner Seele und meiner eigenen.

Lange war ich Chefmodedesignerin einer großen deutschen Firma, bis ich nach der Geburt meines ersten Kindes spürte, dass sich dieser Beruf für mich nicht mehr stimmig anfühlte.


Ein Wendepunkt in meinem Leben

Durch einen eineinhalb jährigen Wohnaufenthalt innerhalb eines anthroposophischen Klinikums, erfuhr ich eine andere Sichtweise auf das Menschsein und die Bedeutung von Krankheit.

So entschied ich mich, 1994 eine Heilpraktikerausbildung an der Paracelsusschule zu absolvieren. Es folgten zahlreiche Weiter- und Fortbildungen. Ich liebte meine Arbeit und fühlte mich scheinbar im Fluss.


Es scheint nicht immer so, wie es scheint

Im Jahre 2000, genau zwei Wochen, nachdem ich meine erste Ladenpraxis eröffnete, hatte ich einen Autounfall. Er kostete mir fast das Leben, wenn ich nicht einen großen Schutzengel sehend an meiner Seite gehabt hätte.

Meine Schmerzen am Bewegungsapparat ließen ein Wirken in meiner neu eingerichtet und eröffneten Praxis nicht zu. Beinahe ein Dreivierteljahr lang dauerte es, bis ich wieder vollkommen schmerzlos war.

Wie es der Zufall so wollte (es ist mir zugefallen), hatte ich das große Glück, in Würzburg eine Koryphäe im Bereich der Wirbelsäulenbehandlung kennenzulernen und spontan einen Termin für mich zu bekommen, obwohl die Termine in der Regel weit über ein halbes Jahr bereits vergeben waren.


Ein neuer Weg bahnte sich an

Durch eine fantastische, einstündige Wirbelsäulenbehandlungs-Methode wurde ich wieder völlig bewegungsfähig und schmerzfrei gemacht und das mit nur einer Behandlung.

Ich war so begeistert, dass ich genau diese Behandlung auch als Ausbildung absolvierte und diese einzigartige
Behandlungsform (hier erfährst du mehr darüber "Frei von Schmerz") in meinen Praxisalltag bis heute erfolgreich tätige.


Ein weiteres Schicksalsjahr als einschneidender Wendepunkt meines Lebens  

In dem Jahr 2005 wurde ich mit Verlust, Tod, einer Trennung und einer Krebserkrankung konfrontiert. Meinen Mut den fortgeschrittenen Krebs nicht durch die Schulmedizin entfernen und behandeln zu lassen, wurde belohnt. Ich wollte selber nach der tiefsten Ursache meiner Krebssymptomatik suchen.

Von Beginn an spürte ich ein tiefes Wissen in mir, dass alle Antworten und somit auch meine Selbstheilung, abgerufen werden kann. Der Weg des Mutes führte mich zu mir selbst zurück,  zu meinem wahren inneren Kern.


Meine Krebserkrankung - als tiefe Spuren meiner Ängste

Die unbewussten Spuren meiner Angst und Trauer-Emotionen, welche durch ein traumatisch und frühkindliches Ereignis aus der Vergangenheit herrührte, zeigte sich als eine manifestierte Krebserkrankung.
Die Seele nutzte meinen Körper als Ventil, um auf das aufmerksam zu machen, wo ich unbewusst einen Teil von mir begraben hielt.

Das erkannte ich fühlend und sehend, nachdem ich gelernt hatte, mit mir still zu werden, absichtslos und ohne Erwartungen zu sein. Wie ich gelernt habe - still mit mir zu werden, (erfährst du in meinem Blockartikel  "Lebst du schon dein Potenzial -  Eine kleine Anleitung, still mit dir zu werden")

Oder in diesem (Blockartikel "Ein kleiner Weckruf des Staunens und was es mit meiner Krebsheilung zu tun hat")


Die Befreiung meiner Ängste

Ich war bereit, alles was sich aus den tiefsten Ebenen meines Unterbewusstseins zeigen wollte, hochkommen zu lassen und meiner Angst die Stirn zu bieten. In dieser Phase fühlte ich neben mir eine geistige Hilfe eines Lichtwesens.

Es führte mich heilsam und auflösend durch meine vergrabenen Emotionen und lehrte mich das Spurenlesen in mir.
Eine erneute medizinische Untersuchung nach einem halben Jahr, ergab eine befundfreie Diagnose.


Mut und Vertrauen

Dies gab mir die Kraft, Mut, ein inneres Wissen, Vertrauen und den Glauben daran, alle körperlich und seelischen Befindlichkeiten unkonventionell, erfolgreich behandelnd in die Heilung führen zu können. So floss mein Spurenlesen langsam in meinen Praxisalltag mit ein. Meine Intuition, Feinfühligkeit und Hellsichtigkeit verstärkten sich mit jeder heilsamen Auflösung.


Spurenleserin der Seele 

So sehe ich mich  - als Türöffnerin zur Seele (mehr darüber kannst du hier erfahren  "Frei von Angst") zum eignen Erwachen und Erkennen, wer und was wir hier als Mensch auf der Erde sind. Mit welcher Kraft und Fähigkeiten unsere Seele uns immer wieder, meist unbewusst, anspornt, uns Schritt für Schritt zu befreien.

Das ist meine Herzens - Berufung als Spurenleserin der Seele, Menschen in ihre Befreiung, Kraft, Selbstwert, Potenzialentfaltung, in die Leichtigkeit und Wohlbefinden mit sich selbst, zu führen.

So liebe ich diese beiden Tätigkeitsbereiche, als Spurenleserin der Seele und als unkonventionelle Wirbelsäulentherapeutin,


Meine Seelenmission  -  ist die Symbol HeilKunst

Eine weitere Gabewelche sich mir offenbarte, ist die Symbol HeilKunst. Da ich schon immer das Malen liebte und viele Jahre mit Zeichnen, Farben und Design zu tun hatte, habe ich im Rückblick erkannt, warum ich den Weg des Mode-Designs eingeschlagen habe.

Es gehörte zur Vorbereitung, für das, was sich Jahrzehnte später als Seelenmission heraus kristallisierte.
Durch meine geübte Hand, mein ausgeprägtes Farbempfinden und meinen wiedergewonnenen hellsinnigen Fähigkeiten, war ich in der Lage, kosmische Heilfrequenzen in Form von Symbolen zu empfangen und malend sichtbar werden zu lassen.

Diese neuen verstärkten Heilfrequenzen dienen dem Menschen als Unterstützung der eigenen Selbstheilungskräfte.


Eine weitere Herausforderung

Es war für mich zu Beginn nicht leicht, mit dieser neuen außergewöhnlichen Heilungsform in die Öffentlichkeit zu gehen. Ich wollte auf gar keinen Fall in die ESO Ecke geschoben werden, denn dazu fühlte ich mich persönlich viel zu pragmatisch, krisensicher und stabil geerdet, um dort scheinbar hinein zu passen. Doch ich hatte keine Chance.

Meine innere Stimme wurde immer lauter, so dass ich mich endlich traute, meine HeilKunst immer mehr in die Öffentlichkeit einfließen zu lassen. Mit dem Erfolg, dass die Menschen nicht so reagierten, wie ich es zuvor vermutet hätte. Im Gegenteil. Das machte mir Mut, um schließlich einen eigenen "Shop" zu gründen.


Meine Vision 

Ich möchte heilend dazu beitragen, dass Menschen ein tieferes Bewusstsein für sich selbst und dem Außen entwickeln, um wahrnehmend zu erkennen, dass nur gefühlte Selbstliebe der Schlüssel zur Heilung ist.

Mit den Heilfrequenzen der Symbole, als auch als "Spurenleserin der Seele", gebe ich den Menschen einen Schlüssel an die Hand, um eigenverantwortlich Schritt für Schritt ihre innere Selbstheilung anzuschieben.


Von Herzen,
Wera Fengler - Heilpraktikerin  - Mutter zwei erwachsener Kinder und Großmutter

Spurenleserin der Seele 
Symbol Heilerin der Neuen Zeit





Wer bin ich